Jeder Schiedsrichter wird in diesem Jahr die Möglichkeit haben, sich digital fortzubilden. Derzeit ist der Schiedsrichterausschuss auf der Suche nach einem passenden System, welches die datenschutztechnischen
Bestimmungen gewährleistet.

Die Onlinefortbildung wird ca. 1,5 Stunden dauern. Dabei werden sowohl inhaltliche Themen als auch mögliche Regeländerungen vermittelt. Ein Teil wird ein Videotest (10 Szenen) sein, der dann als Leistungsüberprüfung zählt. Die Lösung des Videotests wird es erst nach dem Bearbeitungszeitraum von 4 Wochen geben. Auf den Regeltest wird in diesem Jahr verzichten.

Jeder Schiedsrichter ist für die Bearbeitung selbst verantwortlich, wann die Fortbildung gemacht wird ist jedem selbst überlassen. Wer den Videotest nicht bis zum Abschlusstag der Bearbeitungsfrist an uns zurückgesendet hat, hat die Möglichkeit vertan, sich in diesem Jahr fortzubilden und darf gerne im kommenden Jahr wieder zur Schulung kommen. Wer keine Fortbildung absolviert hat keine Pfeifberechtigung für die nächste Saison.

Neben der Bearbeitung des Onlinelinks ist auch eine Anmeldung in Phoenix zu der entsprechenden Fortbildung notwendig. Der Link wird zu Beginn des Bearbeitungszeitraumes per Mail an alle SR gesendet.

Die Informationen werden zu gegebenem Zeitpunkt an alle Schiedsrichter, Vereinsschiedsrichterwarte und Obleute gesendet.

Schiedsrichter-Schulung

Der Schiedsrichterausschuss führt an folgenden Tagen Schulungen durch, die für die Verlängerung der Lizenz erforderlich ist.

Bitte nutzt die angegebenen Links zur Anmeldung. Eine Teilnahme ohne vorherige Anmeldung ist nicht möglich!

Dienstag, 22. Oktober 2019 um 19:00 Uhr - Sporthalle Klausdorf, Aubrook 6, In Schwentinenthal (Ortsteil Klausdorf)

https://hvsh.it4sport.de/index.php?phoenix=phoenixbase.seminar.pages.SeminarSinglePage&uID=C67EA5A2-5381-4EFD-95DE-939C9BFD34F5

Die Teilnahme an einer kompletten Fortbildung ist notwendig, um die Pfeifberechtigung für die kommende Saison
zu erhalten. Wir werden die Fortbildungen in der Halle durchführen (Hallenschuhe sind notwendig). Pro
Fortbildung haben wir zwei Stunden eingeplant. Während des Lehrganges wird ein Regeltest über 15 Fragen
geschrieben, hierbei müssen 70% der Fragen richtig beantwortet werden. Bitte einen Stift und das Regelheft oder
ein Ausdruck der Regeln mitbringen. Sollte jemand dies nicht schaffen, so bekommt derjenige eine Extra-Aufgabe,
die er dann zu Hause bearbeiten soll, um so die notwendige Kenntnis des Regelwerks nachzuweisen.
Schwerpunkte für die diesjährigen Schulungen sind: Progression, neue Regeln wiederholen und wie gewohnt der
Regeltest.

   

Name Datum Pfeifberechtigung
2020/2021
Datum Pfeifberechtigung
2021/2022
Steffen Augspach Juli 2020
ja - -
Jan-Ole Stegemann Juli 2020
ja - -
Nathalie Scholz Juli 2020
ja - -
Jonas Goos Juli 2020
ja - -
Kristina Goos 20.06.2019 ja - -
Finn Hahnewald DHB ja - -
Jörg Homeister Juli 2020
ja - -
Verena Jens Juli 2020
ja - -
Torben Vosgerau Juli 2020
ja - -
Olaf Ermgassen
Juli 2020
ja - -
Marcel Rossow Juli 2020
ja - -
Daniel Rusch DHB ja - -
Walter v. Bülow Juli 2020
ja - -
Nina Wölki Juli 2020 ja - -
Dorothea Westphal Juli 2020 ja - -
Frauke Tittel
Juli 2020
ja - -
Lisa Paustian
Juli 2020
ja - -
Lisa-Marie Bahr
Juli 2020
ja - -
Janne Klaß
Juli 2020
ja - -
Johanna Kiunke Juli 2020
ja - -
Beeke Jessen Juli 2020
ja - -
Ann-Kathrin Griese
Juli 2020
ja - -
Marie Dibbern
Juli 2020
ja - -
Annabel Bindernagel Juli 2020 ja - -
         
EHEMALIGE        
Nubiana Andresen - - - -
Stephan Hering - - - -
Marco Landt-Hayen - - - -
Frank Leo - - - -
Marco Koch - - - -
Dieter Kuhn - - - -
Rebecca Kuhn - - - -
Melina Meyer - - - -
Dr. Oliver Meincke - - - -
Dennis Mohr - - - -
Jan Müller - - - -
Janne Reimers - - - -
Carsten Rusch - - - -
Merlin Schaaf - - - -
Dr. Alexander Sperl - - - -
Jan Stegemann - - - -
Tara Turmbrägel - - - -
Maren Marxen - - - -
Tobias Mißfeldt        
Lynn Saftig - - - -
Lea Seyer - - - -