Das hatten wir uns irgendwie anders vorgestellt. Das Hinspiel, das von Langsamkeit und Langeweile geprägt war, schafften wir es gerade noch für uns zu entscheiden. Für das Rückspiel hatten wir uns vorgenommen deutlich zugewinnen, dem Gegner nix zu schenken und das Tempo im Spiel hoch zu halten. Schließlich waren noch zwei Tabellenplätze für uns drin und auch das Torverhältnis hätte etwas Plus gut gebrauchen können.

Das Tempo im Spiel bekamen wir einigermaßen gut hin. Es war jetzt auch nicht mega schnell, aber kein Vergleich zum Hinspiel. Leider sahen wir nur bis 12 m gut aus, dann verschenkten wir die Bälle. Der Angriff schien ungeplant; jeder spielte scheinbar nur für sich allein. Es wurde nicht genügend Druck aufgebaut oder die 2. Welle zu früh abgeschlossen. Unsere Abwehr hingegen stand gut. Zunächst noch in 6-0, ab der 14. Minute dann aber in 5-1 gewechselt, hatten wir die Gegnerinnen meistens gut im Griff. Aber was nützt es, nur 6 Tore zuzulassen, wenn man selbst nur 5 wirft?! Halbzeit 5:6

 

Mit einem Tor zurückzuliegen ist beim Handball bekanntlich keine große Hürde. Trotzdem fanden wir im Angriff nicht den entscheidenden Schlüssel. So liefen wir weiter dem Ball hinterher. In der 43. Minute konnte sich Wellingdorf sogar mit 4 Toren absetzen (8:12). Bis zur 55. Minute ließen wir dann aber kein weiteres Tor zu und erzielten wieder den Ausgleich zum 12:12. Dann legten die Gegnerinnen noch einmal zu und wir schafften es nicht im Angriff was Vernünftiges auf die Beine zu stellen. Das ewige Hin- und Herlaufen ohne Torerfolg, hatte zu viel Kraft und Energie gekostet. Es schien, als wollten wir immer über die größte Abwehrspielerin rübersteigen oder suchten uns die Seite aus, wo schon Abwehrspielerinnen standen. Wir kämpften uns ab, leider ohne Erfolg, und mussten uns mit 13:16 geschlagen geben.

 

Für die 2. Damen dabei:

Margit (1. – 60.), Simone (4), Stephie (3), Merlin (3), Birthe (1), Melina (1), Marion (1), Nina, Naddel, Werni

Anhänge:
DateiBeschreibungErstellerDateigröße
Diese Datei herunterladen (2damen.xls)StatistikStatistikSandra Rahn34 kB
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok