Willkommen im Abstiegskampf  -  Auch das Spiel in Heikendorf konnte nicht gewonnen werden.

Neben zahlreichen kranken, angeschlagenen und verletzten Spielern (einzig im Auftaktspiel gegen Kronshagen konnte man in Bestbesetzung auflaufen), sieht man auf Gettorfer Seite die Hauptursache in der abermals mangelhaften Abwehrarbeit. Wieder über 30 Gegentore, war die Deckung der Gettorfer im Vorjahr nicht die Drittbeste der Liga?

Heikendorf legte im ersten Durchgang vor, eher Gettorf besser ins Spiel fand. Zur Halbzeit lag der GTV dennoch mit 3 Treffern in Rückstand, auch weil im Gettorfer Rückraum abermals zu früh der Abschluss gesucht wurde. Im zweiten Durchgang wurden zwar „nur“ noch 15 Gegentreffer kassiert, dafür schaffte man es nie, den Ausgleich zu erzielen. 8 Minuten vor Schluss setzte sich Heikendorf vorentscheidend auf 3 Treffer ab, der Vorsprung schmolz nicht weiter. Vor allem der junge, linke Rückraumspieler der Gastgeber war mit zweistelliger Torausbeute am Sonntag kaum zu stoppen.

Also endlich mal wieder Kampf um den Klassenerhalt. Am kommenden Sonntag wartet dann Sparingspartner Plön. Die brennen bestimmt darauf nach dem 12:0 Punkte-Saisonstart auch mal ein anderes Gefühl nach 60 Minuten kennen zu lernen, oder?!