Drucken

Am Sonntag testete die Erste gegen den Kreisligist Eintracht Kiel. Durch diverse Verletzungen und privat verhinderte Mitspieler, konnte Gettorf leider nur mit einem Minimalaufgebot antreten.
Vor Julius Jöhnk, der sich in guter Frühform befindet, spielten somit alle 6 Feldspieler durch. Sven Stolze, Sven Schneider, Marcel Rossow und Steffen Augspach variierten im Rückraum, Timo Carstensen besetzte die Rechtsaußenposition und Jonathan Wiskandt ackerte als einziger Kreisläufer. Linksaußen gab es nicht. Ein Wiedersehen gab es hingegen mit Joe Weinschütz, der nun bei Eintracht im Rückraum bzw. am Kreis spielt.

Trotz der Umstände machte der GTV seine Sache ordentlich, auch wenn ein wenig zu viele Gegentreffer über den Kreis hinzunehmen waren. Sven Schneider stellte seine Zielvorrichtung – trotz Schulterverletzung – im Laufe der Partie immer besser ein, und so wurde ein am Ende ungefährdeter 26:17 Sieg herausgeworfen.

Danke an Frank Jöhnk für die unaufgeregte Leitung des Spiels und Danke an Eintracht Kiel für die faire Partie.