Mit 27:26 (12:14) konnte die Zweite Herren am Samstag Nachmittag ihr Heimspiel gegen die HSG Mönkeberg/Schönkirchen IV gewinnen und damit die rote Laterne abgeben.

Bis 3 1/2 Minuten vor Spielende sah es noch nicht nach einem Erfolg für die Rot- Weißen aus, denn die Gäste führten zu dem Zeitpunkt noch mit 26:23. Doch ein 4:0- Lauf in der Schlussphase besiegelte den wichtigen Heimsieg für das Team um Interims- Coach und Neuzugang Marc Wernecke. Nächstes Wochenende ist dann der große Bruder der Ostufermannschaft - die HSG Mönkeberg/Schönkirchen III - zu Gast. Die warten immer noch auf ihren ersten Punktverlust. Wer weiß...