HSG Gettorf/Osdorf II - HSG Mönkeberg/Schönkirchen III 16 : 8 (Halbzeit 8 : 4)

Ohne die Unterstützung der A-Jugend hätten wir das nicht geschafft. Vielen Dank.
Von Beginn an zeichnete sich wieder dasselbe Drama ab, wie im letzten Spiel. Die Abwehr stand gut, aber vorne lief wenig. Da wir leider erneut auf Simone verzichten mussten, waren wir im Angriff einfach nicht torgefährlich genug.

20120929 2d JensAuch wenn die gewohnten Spielzüge über den Kreis klappten, fehlte doch die letzte Konsequenz im Abschluss. Und von Tempo war gar nichts zu sehen. Dann wechselte Maren, die uns gemeinsam mit Co-Trainer Christian coachte ihre A-Jugendlichen ein. Sofort nahm das Spiel Tempo auf, die A-Jugendlichen kamen vor allem mit Gegenstößen zu Torerfolgen, so dass wir mit 8 : 4 in die Halbzeitpause gehen konnten. Genauso ging es in der zweiten Spielhälfte weiter. Dazu hielt Svenja wieder einmal super. Am Ende stand es dann 16 : 8 für uns. Nach einer längeren Herbstpause spielen wir erst am 11. November wieder auswärts gegen den TSV Schönberg.

Tore: Ingrid 1, Michi 2, Janne 2, Lisa-Marie 3, Verena 1, Jane 4/1, Beeke 3


HSG Mielkendorf/Molfsee - HSG Gettorf/Osdorf II 9 : 5 (Halbzeit 6 : 3)

Ein Spiel, das wir besser schnell vergessen. Über nur 9 Gegentreffer kann man nicht meckern. Die Abwehr stand gut und Svenja hat super gehalten. Aber selber nur 5 Tore werfen im ganzen Spiel, das ist einfach zu wenig. Vorne lief einfach kaum etwas. Co-Trainer Christian hatte aufgrund von Personalmangel und mit Rücksicht auf unser Alter ausgegeben, auf Tempos lieber zu verzichten und vorne lange zu spielen, um dann gezielte Aktionen einzuleiten. Doch ohne Simone strahlte unser Rückraum einfach zu wenig Torgefahr aus. Dazu kam, dass wir mit der 5:1-Deckung, auf die die Gegnerinnen in der zweiten Halbzeit umstellten, nicht so gut zu recht kamen. Da fehlten einfach die Ideen. Dazu kamen zahlreiche Fehlwürfe und zu viele Abspielfehler, die die Gegnerinnen für Gegenstöße nutzen. Und dann haben wir auch noch zwei Sieben-Meter-Strafwürfe vergeben. Das war einfach nichts. Im nächsten Spiel zu Hause gegen die HSG Mönkeberg/Schönkirchen sollte das wieder besser werden.

Tore: Antje 1, Ingrid 1, Katja 2, Michi 1