Hauptsache gewonnen. Abstiegsgefährdet sind wir auf dem derzeit sechsten Tabellenplatz nicht. Doch es wäre mehr drin gewesen, wie so oft. In der ersten Halbzeit lief es noch recht gut. Bis zur 12. Minute wurden die Angriffe mit Struktur vorgetragen und Torwürfe konzentriert abgeschlossen. Zudem stand die Abwehr gut, so dass wir uns bis zur Halbzeit nur zwei Gegentreffer einfingen. Auch Dank der durchweg guten Leistung von Svenja im Tor.

In der zweiten Halbzeit lief es dann gar nicht mehr. Vorne strahlte der Rückraum zu wenig Gefahr aus, Bälle wurden leichtfertig vergeben und wir fingen uns Gegenstöße ein, von denen Svenja zum Glück einige parieren konnte. Zudem haben wir wieder vier von sechs 7-Meter-Strafwürfen vergeben. Dennoch reichte der Vorsprung aus der ersten Spielhälfte.
Im nächsten Spiel geht es am 26. Februar um 18.45 Uhr auswärts gegen den TSV Altenholz II.

Preetzer TSV III - HSG Gettorf/Osdorf II 8 : 10 (Halbzeit 2 : 6)

Tore: Ehlin 2, Katja 1, Gitti 1, Janne 1, Anke 1, Simone 2, Michi 2