Die Grippe-/Erkältungswelle macht auch vor den 3. Damen nicht halt. Gerade mal 8 Spielerinnen (davon zwei eigentlich noch krank) hatten sich für dieses Spiel angemeldet. Unser Hilferuf wurde aber erhört und so konnten wir auf: Dorothea Dibbern, Mareike Goss, Wiebke Holz, Beeke Jessen und Jane Elscher zurückgreifen. An dieser Stelle auch noch mal ein großes DANKESCHÖN an unsere "Gäste"! Trainer Timo war noch in seinem Familienzimmer in Eckernförde und hatte dort zwei ganz besondere "Damen" zu versogen. An seiner Stelle versuchte daher ich, mit Margits Unterstützung, die Mädels sinnvoll auf dem Spielfeld einzusetzen. Deshalb fällt dieser Spielbericht auch etwas kürzer aus. Auch Frau kann sich eben nur auf eine Sache konzentrieren.

Das Spiel begann für uns in der Abwehr. Wir hatten aus dem Hinspiel gelernt und formierten uns gleich zu einer 5-1-Abwehr. Das funktionierte sehr gut. KMTV hatte es schwer vernünftig durchzuspielen. Vorne trafen wir auf die erwartete Vorgezogene, die unsere Mitte, Christiane, aus dem Spiel nahm. Das Zusammenspiel der 3. Damen funktionierte aber trotzdem gut. Spielzüge an sich, konnten natürlich nicht gespielt werden, aber auch so wurde die Abwehr mit einfachen Kreuzen oder Einzelaktionen gut durcheinander gebracht. Besonders die "jungen wilden" brachten Schnelligkeit aufs Spielfeld.

 Halbzeit 10:6

In der zweiten Hälfte blieb es bei der Vorgezogenen der Gegnerinnen. Nach wie vor kamen wir damit gut klar und konnten unser Spiel spielen. Zwischendurch wurden wir zwar etwas ungeduldig und schlossen zu schnell ab, aber auch das bekamen wir wieder in den Griff. Hinten spielte KMTV mehr über zwei Kreis oder die Abwehr wurde sehr offen, so dass wir dort in die 6-0-Abwehr wechseln mussten. Auch das klappte gut. Die Kommunikation funktionierte so gut, dass es fast gar nicht auffiel, dass wir in dieser Konstellation noch nie zusammengespielt hatten.

Endstand 22:14

Schön, dass das Zusammenspiel trotz erstmaligen Kennenslernens einiger Spielerinnen untereinander so gut geklappt hat, dass wir dieses so wichtige Spiel für uns gewinnen konnten und dass fast jeder mindestens ein Tor dazu beisteuern konnte.

Jetzt haben wir 4 Punkte Abstand zum Abstiegsplatz und können etwas lockerer in die letzten drei Spiele gehen.


HSG Gettorf/Osdorf III:

Margit (1.-60.), Doro (6), Birthe (4/3), Jane (3/2), Maike (2), Beeke (2), Ina (1), Mia (1), Christiane (1), Mareike (1), Wiebke (1), Finja, Petra