Sonntagmittag, an einem grandiosem Tag (der Trainer hatte Geburtstag), wollten wir versuchen, Raisdorf ein wenig zu ärgern. Das wir hier zwei Punkte einheimsen könnten, war von vornherein eher unwahrscheinlich. Das Hinspiel hatten wir deutlich verloren und Raisdorf spielt noch um die Meisterschaft mit. Es war klar, dass ordentlich gegengehalten würde. So konnten wir aber auch völlig befreit aufspielen, da wir nix zu verlieren hatten.

Wir begannen gleich mit einer 5-1-Deckung, mit Tini in der Spitze, da sich das im Hinspiel schon gut machte. Lediglich die Verlockung, den Kreis zu verlassen, machte uns ein wenig zu schaffen, da dies das Kreisanspiel der Raisdorferinnen ermöglichte. Raisdorf erzielte die meisten Treffer über den Kreis - aus dem Rückraum wurde eher weniger geworfen. Entweder sperrte der Kreis die Lücken frei oder eine zweite Spielerin löste mit an den Kreis auf und dann war es auch schon passiert. Es dauerte etwas, bis wir das einigermaßen im Griffen hatten. Im Angriff hatten wir mit einer kompakten Abwehr mit großen Spielerinnen zu tun, die es uns nicht einfach machte, Tore zu werfen. Auch die Gegnerinnen starteten mit einer 5-1-Deckung; erst nach zwanzig Minuten wechselten sie auf eine 6-0-Abwehr, als wir uns gerade daran gewöhnt hatten.
Bis zur Pause konnten wir mit Raisdorf gut mithalten und erfüllten die Trainervorgaben, dem Gegner zu zeigen, dass wir auch anders können.

9:11

Noch war nix verloren. Wir spielten auf gutem Niveau, die Abwehrarbeit wurde immer besser, aber die Gegnerinnen gaben nicht auf. Die Abwehr der Raisdorferinnen stand sehr kompakt und auch einige mehr Tempos mussten wir hinnehmen. Auch verbal wurde die zweite Hälfte etwas hitziger. Ab Minute 42 ging uns etwas die Puste aus (14:15). Ob der Mut fehlte mit Einzelaktionen durch die Deckung zu gehen oder grundsätzlich die Kondition flöten ging... Raisdorf konnte sich nun absetzen und gelang über ein 15:19 und 16:23 zum 16:25 Endstand.

HSG Gettorf/Osdorf III:
Margit (1.-60.), Mia (5), Tini (4/1), Christiane (4/4), Anna (1), Stephie (1), Birthe (1), Sabrina, Kathi, Maike, Lena