Das motiviert. Endlich konnten wir zu Hause mal wieder einen deutlichen 24:16-Sieg einfahren. Es lief von Beginn an gut für uns. Unsere beiden Torhüterinnen Svenja und Nathalie zeigten eine starke Leistung, die Abwehr stand sicher und es gelang immer wieder den Spielaufbau der Gegnerinnen zu stören.

Vorne im Angriff machten wir weniger Fehler als zuletzt und konnten uns auch spielerisch steigern. Doro überzeugte aus dem Rückraum, wir konnten Gegenstöße laufen, der eine oder andere Spielzug funktionierte und durch die verbesserte Torabschlussquote hatten wir zur Halbzeit bereits eine 5-Tore-Führung herausgespielt. Anders als noch gegen Suchsdorf ließen wir auch nach der Halbzeitpause nicht nach, konnten den Vorsprung noch einmal um 3 Tore ausbauen. Alle vier 7-Meter-Strafwürfe wurden verwandelt. Trainerin Maren freute sich über die geschlossene Mannschaftsleistung. Zum Schluss hatte sich jede Feldspielerin in die Torschützenliste eingetragen.

 

Tore:   Doro 6, Lena 2, Beeke 4/1, Marie 1, Ingrid 1, Finja 2/1, Gitti 1/1, Anni 1, Nina 2/1,        Michi 1, Hjordis 3