Schade, da wäre mehr drin gewesen. Hätten wir in der zweiten Spielhälfte nur weiterso gespielt, wie in der ersten. So aber mussten wir uns auswärts gegen den aktuellen Tabellenführer, den Suchsdorfer SV I, mit 25:20 geschlagen geben. Insgesamt aber war Trainerin Maren dennoch zufrieden. Vor allem für die erste Spielhälfte fand sie lobende Worte. Ausgehend von der guten Leistung der Abwehr und Svenja dahinter im Tor kamen wir vor allem über Gegenstöße zu Torerfolgen. Der Ball wurde sicher, oft auch über mehrereStationen, nach vorn gespielt und im gegnerischen Tor versenkt. Auch Spielzüge klappten.

 

Zur Halbzeitpause führten wir verdient mit zwei Toren. In der zweiten Spielhälfte lief es dan naber nicht mehr so weiter. Alte Krankheiten schlichen sich ein. Im Positionsangriff fehlten die Ideen und technische Fehler luden die Suchsdorferinnen immer wieder zu Gegenstößen ein, die sie sicher verwandelten. Obwohl in der Halbzeitpause angesprochen, stimmt auch die Abstimmung in der Abwehrmitte nicht. Dadurch fingen wir uns zu oft Tore über den Kreis ein. Nach 45 Minuten führten die Suchsdorferinnen mit fünf Toren. Die Ansage in der Auszeit brachte leider auch keine Besserung. Den Fünf-Tore-Rückstand konnten wir nicht mehr aufholen.

Tore: Lena 1, Beeke 3, Lisa 1, Marie 5, Ingrid 1, Finja 2, Jane 1, Hjordis 1, Doro 5