Der Countdown für das entscheidende Spiel um den Staffelsieg gegen Wellsee läuft:
Am Sonntag gings nach Preetz zum letzten Hindernis vor dem Saisonhöhepunkt. Auch nach diesem Spiel stehen wir mit Wellsee mit jeweils 2 Minuspunkten gleichauf an der Tabellenspitze, so dass wohl der direkte Vergleich dieser beiden Mannschaften den Staffelsieg in 2 Wochen in Gettorf entscheiden wird.
 
Die Hauptspannung fürs Preetzspiel entstand eigentlich am Freitag beim Training, da nur bei 5 Spielern klar war, dass sie dabei sind. Da aber Christian, Bjarne als Geburtstagskind (vielen Dank dafür) und Tim (noch Erkältungsgeschwächt) dazukamen, konnten wir mit 8 Spielern nach Preetz fahren. Hier möchte ich mich v.A. bei Fa. Lenschau bedanken, die sogar mit 2 Autos nach Preetz gefahren ist, um alle Mitfahrer nach Preetz zu bekommen. Leider waren ansonsten keine Eltern zur Unterstützung dabei.
 
Das Spiel gegen Preetz wurde recht schnell zu einer klaren Sache, so dass wir ziemlich lange die 3:2:1 Deckung üben konnten. Über 8:3, 21:10 entwickelte sich der Halbzeitstand von 26:13. In der 2ten Halbzeit wurde dann oftmals nicht mehr so konzentriert gespielt aber es langte zu einem deutlichen 42:26 Auswärtssieg. Alle Mitspieler konnten sich zumeist mehrfach am Torerfolg beteiligen. Vorne wurde oftmals der besser stehende Mitspieler gefunden und der erweiterte Gegenstoss gelang auch in einer Vielzahl der Fälle.
 
Es spielten:

Spieler: Henryk im Tor , Bjarne Jöhnk (7), Ole Lange (6), Niklas Schäfe (11), Tobi Schöler (6),  Lukas Lenschau (6), Christian Behrendt (1), Tim Nohns (5)